Schreibwerkstatt mit Jürgen Jankofsky

Schreibwerkstatt mit Jürgen Jankofsky

Einen interessanten und beflügelnden Workshop gab es für die Schülerinnen und Schüler der Schreibwerkstatt. Zu Gast war am Vormittag der Vorsitzende des Bödeckerkreises der Schriftsteller Sachsen-Anhalts, Jürgen Jankofsky. Hier einige Informationen zu ihm: Nach dem Schulbesuch, Abitur und abgebrochenem Chemiestudium wurde er zunächst Berufsmusiker. Es folgte ein Fernstudium am Literaturinstitut Leipzig und die Mitarbeit im Literaturzentrum Halle/Saale. Danach arbeitete er als freischaffender Künstler. Seit 2000 ist er Geschäftsführer des Friedrich-Bödecker-Kreises in Sachsen-Anhalt und seit 2005 Herausgeber der Zeitschrift oda - Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt.

Jürgen Jankofsky blickt auf ein bewegtes literarisches Schaffen zurück. Circa 100 Bücher hat er auf den Markt gebracht. Nicht alle entstammen seiner Feder. Unter den Werken sind auch Anthologien - Sammlungen, die z.B. aus der Hand junger Talente entsprungen sind. Deshalb war es für ihn besonders interessant, einmal intensiver in unserer "Kaderschmiede" zu weilen. Dass er ganz angetan von den Texten der Schüler war, wollte er nicht verheimlichen. Viele Schreibende haben sich bereits beim Bödecker-Kreis einen Namen gemacht und durften in den vergangenen Jahren an diversen überregionalen Schreibworkshops teilnehmen. Für Emily Kósa und Anika Würz (Klasse 12) war es also ein Wiedersehen mit einem "alten Bekannten".

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde kamen wir zum kreativen Gedankenaustausch. Die jungen Schreiber lasen jeweils einige ihrer aktuellen Texte vor und bekamen von allen ein feed back dazu. Natürlich waren sie am meisten gespannt, wie die Kritik von Herrn Jankofsky dazu ausfiel. Allgemein gab es viel Lob und Anerkennung, aber auch kleine hilfreiche Tipps - schließlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen! Die Zeit verging wie im Fluge.

Herr Jankofsky weihte uns dann noch in ein Projekt ein, welches Ende 2017 zum Abschluss kommen soll: "Schüler rezensieren Texte von Schülern". Schnell vertieften sich unsere Schüler in die Kreationen der anderen Jugendlichen, die aus allen Regionen Deutschlands stammen. Es war sehr interessant zu sehen, welchen Themen sich andere junge Talente zuwenden und welcher formaler Mittel sie sich bedienen. Dieses Projekt wird uns jetzt auch in den kommenden AG-Stunden begleiten, denn wir sind schon ganz gespannt auf die Premiere dieses Buches - im Dezember 2017. Wir dürfen natürlich als Autoren dann auch bei der Feierstunde im Refektorium des Lutherhauses mit dabei sein. Highlight des Abends wird der Auftritt des Poetry-Slam-Künstlers Bas Böttcher sein!

Die nächste Runde mit Jürgen Jankofsky gibt es am 25. August dieses Jahres.

 

Wir freuen uns schon darauf!