Mit voller Kraft voraus zur Archenhold-Sternwarte nach Berlin!

Mit voller Kraft voraus zur Archenhold-Sternwarte nach Berlin!

Ein Tag, wie er nicht besser hätte kommen können

Die Astronomiefahrt der 9. Klassen begann am Freitag, dem 25. September 2015, am Wittenberger Hauptbahnhof.

Jeder der Schüler war voller Erwartung, was der Tag alles für spannende Ereignisse mit sich bringen würde.

 

Bevor wir unser Ziel, die Archenhold-Sternwarte in Berlin, erreichten, machten wir einen kurzen Abstecher. Im Treptower Park befindet sich nicht nur die Sternwarte, sondern auch das Sowjetische Ehrenmal, eine Gedenkstätte zu Ehren der in der Schlacht um Berlin gefallenen Soldaten.

In der Archenhold-Sternwarte sammelten wir völlig neue Eindrücke über die Astronomie bzw. über das Sonnensystem. Sie beherbergt unter anderem den großen Refraktor, das längste bewegliche Fernrohr der Welt, auch Himmelskanone genannt. Dieses Fernrohr besitzt eine Öffnungsweite von 68 Zentimetern und eine Brennweite von 21 Metern. Das bewegliche Gesamtgewicht beträgt 130 Tonnen. Im Planetarium bekamen wir einen genauen Einblick über den Sternenhimmel bei Nacht sowie über die Zirkulation des Mondes. Die Archenhold-Sternwarte entstand aus einer vorübergehenden Installation zur Gewerbeausstellung 1896 in Berlin. Sie sollte ein Ort der Vermittlung astronomischer Kenntnisse für die Bevölkerung sein.

Nachdem wir die Führung durch die Sternwarte abgeschlossen hatten, begaben wir uns mit der S- Bahn ins Zentrum Berlins. Dort wurde uns freigestellt, was wir die knapp zwei Stunden über machen wollten. Die Jungen unter uns freuten sich schon, gemeinsam die Straßen Berlins unsicher machen zu können und die Mädchen wollten unbedingt shoppen.

Auf der Rücktour im Zug merkte man sichtlich, dass es ein anstrengender, aber dennoch ereignisreicher Tag gewesen war, da jeder müde und erschöpft dreinschaute.

Wir danken Herrn Ludlei für die tolle Organisation dieses Tages.

Weitere Informationen zur Sternwarte findet ihr HIER!

Paul Damm

  • Bild 01: Unser Ziel - die Archenhold-Sternwarte
  • Bild 02: Der Reginonal-Express fährt von Wittenberg zur jeder 2. Stunde - direkt in die City von Berlin
  • Bild 03: Wie man gerade Lust hat, kann man oben oder unten sitzen
  • Bild 04: Auf dem Weg zum Treptower Park in Südkreuz in die S-Bahn umgestiegen
  • Bilder 05 und 06: Das Riesenteleskop
  • Bilder 07, 08 und 09: Blick in ein kleines, aber feines Spiegelteleskop (Cassegrain-Teleskop)
  • Bilder 10, 11 und 12: Interessante Modelle in der Ausstellung
  • Bilder 13 und 14: Ein echter Meteorit
  • Bild 15: Ein schönes altes Instrument
  • Bilder 16 und 17: Das Modell eines Schwarzen Loches - es verschuckt Materie in Form von Taschengeld...