Selbstständigkeit - AUF GEHT`S

Selbstständigkeit - AUF GEHT`S

Vom 01.09.17 bis zum 03.09.17 fand die Sommerakademie der Hochschule Harz in Wernigerode statt. Am 15.08.17 waren bereits ein paar Vertreter der Hochschule an unserer Schule und gestalteten einen Workshop für die 10. Klassen. Abschließend gab es einen Test, der als Qualifikation für die Hochschule diente. Einige Schüler qualifizierten sich auch, wovon 4 den Weg nach Wernigerode antraten. Die 2 Jungs, Paul Daßler und Max Günther, ließen sich am Donnerstagabend von ihrer Klassenfahrt aus Hamburg abholen und fuhren dann frisch gestärkt am nächsten Morgen mit dem Zug in Richtung Wernigerode aus Lutherstadt Wittenberg los. Die beiden Mädchen, Katja Richter und Elise Kammerknecht, fuhren am Freitagmorgen aus Hamburg mit dem Zug los.

Dort angekommen hatten wir eine kurze Zeit um in unsere Zimmer einzuchecken. Zur Begrüßung bekam man ein Namensschild und wurde porträtiert.

BesuchHSHarz001Nun ging es richtig los und alle liefen zusammen zum Haus 4 des Campus. Hier wurden wir herzlich begrüßt. Anschließend wurden wir in 8 verschiedene Gruppen eingeteilt, die GPS-Tour begann. Wir hatten ein GPS-Gerät zur Verfügung und eine Karte wo verschiedene Punkte in Wernigerode markiert waren, wohin wir als Team laufen konnten um Punkte zu sammeln. Manche Station waren sogenannte Aktion-Stationen, da musste noch verschiedenste Aufgaben gemeistert werden, um die Punktzahl zu erlangen. Hier kam man zum ersten Mal in Kontakt mit anderen Teilnehmer, nebenbei erwähnt waren wir ca. 70 Teilnehmer, deren Altersspektrum von 15 bis 24 reichte. Alle Teilnehmer der besten 3 Teams erhielten sogar kleine Prämien.

Am Abend des ersten Tages bekamen wir dann den „Existenzgründervortrag“ von Florian Krüger, der sich mit 17 selbstständig machte. Mit einem entspannten BBQ wurde der erste Tag abgerundet. Währenddessen konnten wir uns für die Workshops der nächsten Tage eintragen, pro Uhrzeit standen immer 7 verschiedene zur Verfügung.

Nach dem Frühstück starteten wir am Samstag mit einem Warm-Up. In den selben Teams wie am Vortag traten wir gegeneinander in kleinen Teamspielen an. Danach fand der erste Workshop statt. Nach einer gemütlichen Mittagspause ging es mit diesem noch weiter. Anschließend begann nach einer kurzen Pause auch direkt der 2. Workshop. Am Abend fand dann noch das „ego.Quiz“ statt, was wie eine Art „Wer wird Millionär?“ war. Auch hier gab´s es dann auch teilweise schon hochpreisige Prämien, wie bspw. Ein Ticket für die Faust Oper, welches sich Paul sichern konnte. Der Samstag endete dann mit einer Party.

Am Sonntagvormittag schossen wir noch ein Erinnerungsfoto. Danach ging es in den 3. Workshop. Das Letzte war dann eine Diskussionsrunde zum Thema „Chef haben oder Chef sein“ mit 4 Selbstständigen aus verschiedenen Bereichen. Nachdem wir dann verabschiedet wurden, traten wir alle die Heimreise an.

Alles in allem war es ein mega interessantes Wochenende, wovon wir mit neuen Kontakten und Erfahrungen profitieren konnten.